Domschatzkammer

Kirchenschatz und Welterbe

Fachbibliothek

Die Bibliothek der Domschatzkammer umfasst auf ca. 220 lfd. Metern mehrere Tausend Bücher, die ältesten stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Zwei zentrale Bestände bilden die nachgelassenen Buchsammlungen der Aachener Kanoniker Gregor Kloth (1800-1876) und Erich Stephany (1910-1990). Die Fachbibliothek wird regelmäßig durch Zustiftungen, Belegexemplare und Zukäufe aktualisiert.

Außer der Sammlung des Stiftsherrn Kloth, die ein vorzügliches Beispiel einer theologischen Privatbibliothek aus der Mitte des 19. Jahrhunderts darstellt, besteht die Bücherei in der Hauptsache aus historischen und kunsthistorischen Schriften zu den Themen:

  • Dom und Domschatz
  • Heiligtumsfahrt
  • die beiden Bistümer Aachen
  • Krönungen und Reichsinsignien
  • Karl der Große und das Zeitalter der Karolinger
  • Stadt Aachen
  • allgemeine Topographie, bes. Rhein-Maas-Gebiet
  • allgemeine europäische Geschichte und Kunstgeschichte
  • Kunstgeschichte nach Materialien

Die Präsenzbibliothek dient in erster Linie den Mitarbeitern der Domschatzkammer. Nach Absprache kann sie montags und donnerstags von Interessenten benutzt werden.

Ansprechpartner:

Dieter Detiège M.A.
E-Mail: info@aachener-domschatz.de

  • Aachener Domschatz
  • Highlights
  • Unser Team
  • Kontakt
  • Nachrichtenarchiv
  • Öffnungszeiten:

    Januar bis März
    Mo: 10.00 – 14.00 Uhr
    Di – So: 10.00 – 17.00 Uhr

    April bis Dezember
    Mo: 10.00 – 14.00 Uhr
    in der Adventszeit bis 18.00 Uhr
    Di – So: 10.00 – 18.00 Uhr

    Eintrittskarten erhalten Sie in der Dominformation.

    Die Domschatzkammer
    ist barrierefrei.

    Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Mehr erfahren